Kambodscha

img_1719-8dc933ed7525b77g9bd07bf201e2f202

Das „Angkor Hospital for Children“ (http://angkorhospital.org) in Siem Reap, Kambodscha, verfügt zwar über eine Herzchirurgie, das Team operiert jedoch nur, wenn es von ausländische Experten vor Ort unterstützt wird. Die Operationszeiten reduzieren sich damit auf wenige Monate im Jahr – zu wenig angesichts einer Warteliste von 1500 Kindern mit angeborenen Herzfehlern.

Auf Anfrage des „Angkor Hospital for Children“ unternahm EurAsia Heart eine erste „Fact finding Mission“ um die lokalen Bedingungen und Wünsche des Teams vor Ort für eine mögliche, längerdauernde Kooperation kennen zu lernen.

Im Rahmen dieser Mission vom 3. bis 8. August 2014 wurden insgesamt 12 Kinder mit VSDs, AV-Kanal-Defekten oder Fallot-Tetralogien operiert. Daneben wurde viele Kinder visitiert und echokardiographisch untersucht.

Diese erste „Fact finding Mission“ gestaltete sich erfolgreich, so dass eine längerfristige Kooperation vereinbart wurde. Im Rahmen der Zusammenarbeit werden einige Modifikationen vor Ort vorgenommen werden, um dem Hauptprinzip von EurAsia Heart Foundation, der Aus- und Weiterbildung des Teams vor Ort, gerecht zu werden.